Diskussion zum Sommerflugplan 2019




Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon Crushi » 10. Okt 2018, 21:28

ausfly hat geschrieben:Lufthansa hat heute - wie immer um diese Zeit - die Pläne für den Sommerflugplan aktualisiert.
Hier die wesentlichen Informationen (auf die Schnelle überblickt):
- das Angebot nach FRA bleibt mit vier täglichen Abflügen je Richtung mit CRJ900 konstant.
- nach München werden täglich fünf Flüge je Richtung angeboten (sonntags 4x). Beim Fluggerät wird nun auch im Sommer verstärkt auf A319/320 gesetzt: 2-3 Abflüge pro Tag inkl. Nightstop mit A319, der Rest CRJ900.


Sehen wir den Embraer denn nächsten SFP noch oder ist der gar nicht gelistet?
Crushi
 
Beiträge: 137
Registriert: 17. Sep 2015, 21:17

von Anzeige » 10. Okt 2018, 21:28

Anzeige
 

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon MW103 » 10. Okt 2018, 21:30

Gast hat geschrieben:
MW103 hat geschrieben:
ausfly hat geschrieben:Bulgarian Air Charter:

wie gehabt jeweils montags ab 01.07.19 bzw. 08.07.19:
VAR-FMO 10:30-12:10
FMO-VAR 13:00-16:40

BOJ-FMO 11:35-13:15
FMO-BOJ 14:05-17:35

Quelle: Schauinsland Reisen


VAR ist wieder raus.


VAR ist (wieder) drin allerdings erst ab 26.08 und auch nur insgesamt 2 Flugpaare. Kann mir nicht vorstellen dass das so bleibt.


Kannst du das bitte verlinken? Ich kann bei SLR lediglich Flüge mit BUC nach BOJ finden.
MW103
 
Beiträge: 403
Registriert: 13. Jul 2012, 00:22

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon Gast » 10. Okt 2018, 21:50

Finde ich jetzt nicht wieder und der Links aus mein Browser Verlauf sind auf einmal 404 .

Wie auch immer , dass war eine suche mit den vollgenden Einstellungen

Zeitraum: Mai -November
Dauer: 7Tage
Airline : BUC
Ziel : Varna

Während dem durchklicken bin irgendwann von der Desktop-zur Mobile Version gewechselt , die sich ( zumindest optisch und vom Aufbau ) stark unterscheiden.

Auffällig war dass es nur ein Angebot gab ein Hotel mit nur einem hin und Rückflug, keine Auswahl.
Gast
 
Beiträge: 178
Registriert: 29. Okt 2017, 13:06

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon MW103 » 12. Okt 2018, 01:14

Crushi hat geschrieben:
ausfly hat geschrieben:Lufthansa hat heute - wie immer um diese Zeit - die Pläne für den Sommerflugplan aktualisiert.
Hier die wesentlichen Informationen (auf die Schnelle überblickt):
- das Angebot nach FRA bleibt mit vier täglichen Abflügen je Richtung mit CRJ900 konstant.
- nach München werden täglich fünf Flüge je Richtung angeboten (sonntags 4x). Beim Fluggerät wird nun auch im Sommer verstärkt auf A319/320 gesetzt: 2-3 Abflüge pro Tag inkl. Nightstop mit A319, der Rest CRJ900.


Sehen wir den Embraer denn nächsten SFP noch oder ist der gar nicht gelistet?


Lediglich das Flugpaar LH2134/2135 an VT6 ist mit E95 gelistet. Ich würde das aber nicht als in Stein gemeißelt ansehen, da es bei LH immer wieder zu up-/downgrades kommt.

Unterm Strich heißt das, dass von 34 wöchentlichen MUC Abflügen 18 mit E95 oder größer geplant werden. Zum Vergleich: Im aktuellen Sommerflugplan sind es bei gleicher Anzahl von Abflügen nur (man möge mich korrigieren) sechs.
MW103
 
Beiträge: 403
Registriert: 13. Jul 2012, 00:22

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon MW103 » 17. Okt 2018, 11:49

ausfly hat geschrieben:Im Flugplan auf fmo.de sind nun einige weitere Verbindungen gelistet, die hier bislang noch nicht genannt wurden:
- SunExpress bedient Adana und Kayseri weiter 1/7 zu denselben Zeiten wie 2018, los geht's ab 10.06. bis Ende SFP.
- Pegasus erneut nachts 3/7 nach SAW, allerdings bereits ab 28.05.


Sämtliche Ziele sind jetzt auch bei den jeweiligen Airlines (vor-)geladen. SAW allerdings erst ab 2.7. :denk:

fmo.aviation hat geschrieben:Wenn man den Gerüchten glaubt, wollen SunExpress und Pegasus nächstes Jahr am FMO noch mehr Flüge anbieten.
Angebilch vielleicht auch neue Ziele weiß jemand schon was genaueres ?


Mich würde es nach wie vor brennend interessieren woher dieses Gerücht stammt. "Mehr Flüge" sieht für mich etwas anders aus.

Wenn man ein Zwischenfazit zieht fehlt BJV noch komplett, ein VAR Umlauf (ich bleibe bei meiner Aussage von vor einer Woche :)) und neun PMI Umläufe. Mit PMI steht und fällt in meinen Augen der Sommerflugplan.
MW103
 
Beiträge: 403
Registriert: 13. Jul 2012, 00:22

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon fmo.aviation » 17. Okt 2018, 19:13

MW103 hat geschrieben:
ausfly hat geschrieben:Im Flugplan auf fmo.de sind nun einige weitere Verbindungen gelistet, die hier bislang noch nicht genannt wurden:
- SunExpress bedient Adana und Kayseri weiter 1/7 zu denselben Zeiten wie 2018, los geht's ab 10.06. bis Ende SFP.
- Pegasus erneut nachts 3/7 nach SAW, allerdings bereits ab 28.05.


Sämtliche Ziele sind jetzt auch bei den jeweiligen Airlines (vor-)geladen. SAW allerdings erst ab 2.7. :denk:

fmo.aviation hat geschrieben:Wenn man den Gerüchten glaubt, wollen SunExpress und Pegasus nächstes Jahr am FMO noch mehr Flüge anbieten.
Angebilch vielleicht auch neue Ziele weiß jemand schon was genaueres ?


Mich würde es nach wie vor brennend interessieren woher dieses Gerücht stammt. "Mehr Flüge" sieht für mich etwas anders aus.

Wenn man ein Zwischenfazit zieht fehlt BJV noch komplett, ein VAR Umlauf (ich bleibe bei meiner Aussage von vor einer Woche :)) und neun PMI Umläufe. Mit PMI steht und fällt in meinen Augen der Sommerflugplan.

Ich glaube das da noch was kommen wird, letztes Jahr um diese Zeit sah der Plan auch nicht rosig aus und es ist noch was gekommen.
Das Gerücht erzählte mir Jemand der am FMO arbeitet
fmo.aviation
 
Beiträge: 113
Registriert: 6. Feb 2016, 21:48

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon D-ABVY » 18. Okt 2018, 10:40

Bzgl. OE und PMI: Laudamotion eröffnet im Sommer 2019 eine Basis in PMI und wird von dort aus Ziele in Deutschland und Österreich bedienen. Allerdings will Herr Gruber noch nicht verraten, welche Flughäfen bedient werden und welche nicht. Es kann also gut sein, dass noch Verhandlungen geführt werden.

Quelle: http://www.austrianaviation.net/detail/ ... n-ryanair/.

Edit: Allerdings sollte man für den FMO auch folgenden Satz im Hinterkopf behalten: "Weiters erklärte der Manager gegenüber Austrian Aviation Net, dass man die Anzahl der Flughäfen, die in Deutschland angeflogen werden, reduzieren werde, jedoch gleichzeitig beispielsweise Stuttgart und Düsseldorf massiv ausbauen werde."
D-ABVY
 
Beiträge: 126
Registriert: 5. Dez 2011, 18:09

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon steini » 22. Okt 2018, 07:47

Die Laudamotionbasis auf Mallorca soll offenbar durch Ryanairwetleases betrieben werden. Außerdem sollen neben Münster/Osnabrück auch noch Paderborn, München, Hannover und Ziele in Österreich in den nächsten Tagen zur Buchung freigegeben werden.

http://www.austrianaviation.net/detail/laudamotion-schliesst-stationen-graz-und-salzburg/
steini
 
Beiträge: 21
Registriert: 18. Jan 2018, 21:47

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon Crushi » 22. Okt 2018, 08:15

Ist an sich eigentlich eine gute Nachricht ... die OE-Flüge ab FMO waren immer gut bebucht.
Wenn die Flüge ab 2019 mit B738 geflogen werden, wäre das sogar eine minimale Aufstockung um 9 Sitze pro Tag ;-)
Crushi
 
Beiträge: 137
Registriert: 17. Sep 2015, 21:17

Re: Diskussion zum Sommerflugplan 2019

Beitragvon ausfly » 22. Okt 2018, 11:55

Danke für den Link auf den Artikel.

Zunächst einmal positiv, dass Laudamotion offensichtlich das Engagement am FMO beibehält, auch wenn es zunächst einmal Ryanair-Maschinen sein werden, die Strecke bedienen werden. Zwei weitere Aspekte sind mir noch aufgefallen:

1. Hinter die Frequenz von 7/7 ist bis zur Freischaltung der Pläne noch ein Fragezeichen zu setzen: ich habe mal die aktuellen Frequenzen zu den im Artikel genannten Orten überschlagen und komme auf ca. 60 PMI-Abflüge pro Woche in 2018. Bei unterstellten 3 Runden pro Tag würden dafür drei Maschinen ausreichen. In den Artikeln ist aber von vier bzw. fünf Wetlease-Maschinen die Rede, die Ryanair für Laudamotion 2019 ex PMI stellen wird (Klick). Dementsprechend wird es also auch Aufstockungen zu diesen Zielen geben... man wird sehen, ob dies auch auf den FMO zutrifft, oder ausschließlich auf Strecken, die bislang mit A321 geflogen wurden.

2. Interessant ist zudem, dass man anderenorts klar zwischen Laudamotion und Ryanair trennt und das PMI-Geschäft z.B. in TXL, NUE, CGN, FRA komplett Ryanair überlässt (in DUS und STR ist es umgekehrt). Selbiges könnte man also auch für die o.g. PMI-Strecken machen und die Strecken Ryanair überlassen. Offenbar will Laudamotion die PMI-Strecken aber selbst "behalten", was nur Sinn macht, wenn man sie später mit eigenem Gerät fortführen möchte. So gesehen sieht man bei Laudamotion also eine längerfristige Perspektive für die Strecke zum FMO.
ausfly
 
Beiträge: 346
Registriert: 21. Feb 2013, 12:27

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Diskussion zum Sommerflugplan 2018
Forum: Flugplannews
Autor: ausfly
Antworten: 281
Diskussion zum Sommerflugplan 2017
Forum: Flugplannews
Autor: aviation-fan
Antworten: 321
Diskussion zum Sommerflugplan 2015
Forum: Flugplannews
Autor: 737-800
Antworten: 185

TAGS

Zurück zu Flugplannews

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron