Diskussion zum Winterflugplan 2022/23




Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon Air_Rene » 26. Sep 2022, 14:31

737-800 hat geschrieben:
Air_Rene hat geschrieben:
aviation-fan hat geschrieben:FMO-FNC ist derzeit bei Corendon für den WFP nicht mehr buchbar.


Ist das noch aktuell?

Wir haben Ende August ab FMO vom 25.12.2022 - 01.01.2023 Madeira gebucht.
Da war der Flug über die FMO Seite nicht buchbar, aber über Holidaycheck schon noch.
Wir haben auch von TUI eine Reisebestätigung bekommen.

Jetzt habe ich aus Interesse allgemein in den PDF Winterflugplan vom FMO geschaut, da ist Madeira nicht mehr aufgeführt.

Jetzt habe ich die Befürchtung, dass unser Flug gar nicht stattfinden wird.
Habt ihr da nähere Infos?


Ist noch aktuell, FNC ist komplett raus.



Okay, Dankeschön, da sist jetzt leider bescheiden :-(
Air_Rene
 
Beiträge: 142
Registriert: 18. Nov 2011, 15:21
Wohnort: Osnabrück

von Anzeige » 26. Sep 2022, 14:31

Anzeige
 

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon MW103 » 12. Okt 2022, 16:13

Corendon mit weiteren Kürzungen:

AYT nur noch um die Feiertage
TFS im Januar und Februar -1
MW103
 
Beiträge: 668
Registriert: 13. Jul 2012, 00:22

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon ausfly » 13. Okt 2022, 14:47

Geht mit der Pistensanierung zugleich auch das Kapitel der Corendon-Basis am FMO zu Ende?

Auf der Homepage von Corendon stehen jetzt jedenfalls auch sämtliche Kanaren-Verbindungen von Mitte November bis Ende März auf "ausverkauft" - werden also gestrichen.
Dass nur die HRG-Verbindung bleibt, ist unwahrscheinlich. Hier folgt die Streichung vermutlich in Kürze.

Mit den umfassenden Streichungen - nicht nur jetzt, sondern auch in den vergangenen Monaten - ist aus meiner Sicht längst der Punkt gekommen, mal über Alternativen für den Sommer und die Zukunft nachzudenken.
Dass nämlich die Freischaltung des Sommerflugplans kurz bevor steht, daran hab ich so meine Zweifel...
ausfly
 
Beiträge: 433
Registriert: 21. Feb 2013, 12:27

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon MW103 » 13. Okt 2022, 17:25

Für AYT hat man bereits Ersatz gefunden, XQ fliegt 2/7, in der zweiten Januar Hälfte und ersten Februar Hälfte 1/7.
MW103
 
Beiträge: 668
Registriert: 13. Jul 2012, 00:22

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon FMOler » 14. Okt 2022, 13:16

FMOler
 
Beiträge: 214
Registriert: 28. Mai 2014, 21:35

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon MünsterFlyer » 14. Okt 2022, 14:39

FMOler hat geschrieben:Großes uff....

https://www.fmo.de/unternehmen/news/art ... -airlines/


Man scheint sich ja bei Corendon krass verplant zu haben. Vor einigen Monaten mietet man noch Unmengen an A320, 737 und sogar A330 für Langstrecke in diesem Winter an (welche nicht mehr für Corendon fliegt) und jetzt stellt man massig Routen an allen europäischen Flughäfen ein. Ich hoffe es geht wieder Berg auf, aber erstaunlich ist es schon.
MünsterFlyer
 
Beiträge: 24
Registriert: 4. Mär 2020, 13:42

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon Silberfuchs » 2. Nov 2022, 17:41

Mir ist zu Ohren gekommen dass ab April die TUI von Münster aus fliegt und das Corendon das ein Dorn im Auge ist.

Außerdem steigt zur Zeit die Konkurrenz deutlich.
Im Sommer gab es täglich ein oder maximal zwei SunExpress Flüge nach Antalya, seit kurzem fliegt SunExpress 4 Flugzeuge, jede Nacht, nach Antalya.
Das sind Passagiere die der Corendon fehlen.
Silberfuchs
 
Beiträge: 13
Registriert: 23. Apr 2018, 14:26

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon MW103 » 2. Nov 2022, 21:03

Die Sorgen seitens Corendon bei einem eigenen TUI Programm sind wohl eher bei den klassischen Warmwasserzielen [Kanaren, griechische Inseln (HER ausgenommen)] zu suchen. Ob sich da zwei Carrier vertragen wage ich zu bezweifeln. Bei AYT mache ich mir da wenig Sorgen. Stand jetzt bis zu 18/7 XQ und 4/7 XC sollten ohne Probleme zu füllen sein. Beim PAD plant man indes mit 33/7 (?) auf fünf Airlines.
MW103
 
Beiträge: 668
Registriert: 13. Jul 2012, 00:22

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon BoingA323 » 3. Nov 2022, 09:43

FALLS da was dran ist, so wäre das plausibel.

Als ST damals insolvent ging, hat es mit Corendon laut Schwarz ja hauptsächlich so schnell geklappt, weil man bereits vorher mit Corendon im Gespräch war mit dem Ziel sieit einem Vogel, neben ST ,als 2. Airline zu etablieren.

Daraus wurde nur deswegen nix, weil ST damit ein Problem hatte und statt dessen ein 3. Flieger stationieren wollte. ( Lt schwarz)

Aber da man sich eigentlich schon so gut wie einig war, müssten damit eigentlich, als Reaktion auf die pleite von ST ( statt die Stationierung eines 3. Flugzeuges) , beide Seiten nur noch unterschreiben..

Von daher wären die Bedenken und Beweggründe von Corendon, mit Sicherheit annähernd die gleichen wie bei Germania damals
BoingA323
 
Beiträge: 281
Registriert: 11. Nov 2018, 16:19

Re: Diskussion zum Winterflugplan 2022/23

Beitragvon adler06 » 3. Nov 2022, 10:28

Aber FALLS dem so wäre, hätte nicht grade TUI mit seinem klassischen Veranstaltergeschäft bereits alles dafür getan die Flüge in irgend einer Form zur Buchung frei zu geben (Rotationen kann man nachträglich immer noch ändern) damit das zur hauptbuchungszeit Herbst auch in allen Katalogen und Reisebüros gelistet wird? So langsam läuft da auch die Zeit gegen den FMO, auch die angesagten 2-3 Wochen bis es Neues zu vermelden gibt sind bereits abgelaufen…
adler06
 
Beiträge: 221
Registriert: 30. Mai 2014, 21:48

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Diskussion zum Winterflugplan 2015/16
Forum: Flugplannews
Autor: 737-800
Antworten: 66
Diskussion zum Winterflugplan 2021/22
Forum: Flugplannews
Autor: MW103
Antworten: 20
Diskussion zum Winterflugplan 2016/17
Forum: Flugplannews
Autor: ausfly
Antworten: 53
Diskussion zum Winterflugplan 2017/18
Forum: Flugplannews
Autor: 737-800
Antworten: 35
Diskussion zum Winterflugplan 2020/2021
Forum: Flugplannews
Autor: aviation-fan
Antworten: 32

TAGS

Zurück zu Flugplannews

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron