Germania am FMO




Alles über Germania

Germania am FMO

Beitragvon aviation-fan » 21. Mai 2015, 15:40

Heute gab es anscheinend eine Veranstaltung zum Germania-Programm am FMO.

In der PM dazu wird Germania selbst und natürlich das bisherige Flugprogramm vorgestellt. Dazu ist noch ein Zitat von Germania-Geschäftsführer Karsten Balke enthalten bezogen auf 2016: "Wir werden unser Flugangebot für die nächste Sommersaison noch einmal deutlich aufstocken".

Germania will am FMO weiter wachsen
aviation-fan
 
Beiträge: 2583
Registriert: 21. Sep 2009, 05:06

von Anzeige » 21. Mai 2015, 15:40

Anzeige
 

Re: Germania am FMO

Beitragvon aviation-fan » 21. Mai 2015, 23:30

Die WDR Lokalzeit hat vorhin hierzu berichtet.
Herr Balke wurde noch gefragt, warum der FMO für Germania "ein wichtiger Standort" sei. Er nannte zwei Punkte (wohl die Standardantworten):
1) Betriebszeiten des Airports
2) Nachfrage der Region

Zum Schmunzeln war echt, wie das ganze im WDR dargestellt wurde. Zu Beginn hieß es beispielsweise, dass viele aus der Region gerne den FMO für den Start in die Ferien nutzen möchten - das solle dank Germania jetzt endlich gehen. :greenl:

OB Griesert erwähnte übrigens noch die Hoffnung auf Städteverbindungen mit Germania. Die NOZ schreiben dazu aber, dass Balke hier "zurückhaltend" gewesen sei: Ferienflieger will am FMO wachsen - Germania fliegt nach Madeira und Lanzarote
aviation-fan
 
Beiträge: 2583
Registriert: 21. Sep 2009, 05:06

Re: Germania am FMO

Beitragvon MW103 » 22. Mai 2015, 02:16

Man darf also gespannt sein auf den Sommer 2016. die Frage ist was man unter Wachstum versteht. Frequenz Erhöhung oder neue Ziele? Beides? Wie auch immer, erfreuliche Nachrichten. Hoffen wir auf weitere Airlines,die so denken.

Noch eine Frage zum NOZ Artikel. Sinngemäß steht dort,das Germania einen A319 am FMO stationieren und warten lassen möchte. Da der Artikel hier von der Zukunft spricht:Handelt es sich wohl um eine weitere Maschine? Die D-ASTU ist ja schon "unsere" und hier meines Wissens stationiert
MW103
 
Beiträge: 339
Registriert: 13. Jul 2012, 01:22

Re: Germania am FMO

Beitragvon aviation-fan » 22. Mai 2015, 08:22

So wie ich die gesamte Berichterstattung verstanden habe, sollte mit dem Event mehr Bewusstsein/Bekanntheit für das Germania-Angebot geschaffen werden - welches wir hier im Forum schon länger kennen, während es für die breite Öffentlichkeit "neu" ist.
Da außer der erhofften Aufstockung für 2016 nichts wirklich Neues genannt wurde, würde ich davon ausgehen, dass mit der A319-Stationierung der Status quo gemeint ist und keine weitere Maschine. Auch wenn ich mir das für die weitere Zukunft durchaus vorstellen könnte, gerade auch wenn der Germania-Chef die Betriebszeiten des FMO als wichtigen Faktor nennt. 2016 bekommt aber erstmal BRE eine weitere Maschine.

Laut WN werden folgende Punkte erwogen: Die Germania soll’s richten
- Frequenzerhöhung PMI
- Frequenzerhöhung AYT
- größeres Fluggerät

Eine mögliche Städteverbindung nach Wien wird auch erwähnt, darauf würde ich aber nicht zu viel geben, wenn wie gesagt Balke laut NOZ in dem Punkt "zurückhaltend" war.
aviation-fan
 
Beiträge: 2583
Registriert: 21. Sep 2009, 05:06

Re: Germania am FMO

Beitragvon ElCattivo » 22. Mai 2015, 09:50

Falls sich Air Berlin vollständig zurückzieht ist die Erhöhung nach PMI eine logische Konsequenz, bringt aber dem FMO in diesem Fall "nur" einen Ersatz und keine Vergrößerung des Angebots. Mit Antalya geht ST auch kein größeres Risiko ein. Abwarten was kommt und was Madeira und Lanzarote im Winter bringen.
ElCattivo
 
Beiträge: 100
Registriert: 7. Apr 2014, 23:02

Re: Germania am FMO

Beitragvon ramonneke » 22. Mai 2015, 12:58

Am 3. Juni besucht Stellvertr. Pressesprecher Doebberthin zusammen mit jemanden von Germania einige Reisebueros in Enschede, um auch die bekanntheitsgrad der ST im Grenzgebiet zu erhoehen. Bei mir (Selbstaendiger Reisevermittler) kommt er auch. In NL ist Germania komplett unbekannt, also sehr gute sache finde ich!
ramonneke
 
Beiträge: 164
Registriert: 21. Okt 2010, 01:29
Wohnort: Enschede

Re: Germania am FMO

Beitragvon seb » 22. Mai 2015, 13:35

Beim Stichwort Germania ist auch folgendes ganz interessant:
http://www.airliners.de/ex-germania-che ... aufe/35761

Die litauische Ausgabe der Airline schaut ja im Herbst schon mal bei uns vorbei.
seb
 
Beiträge: 94
Registriert: 24. Apr 2013, 13:33

Re: Germania am FMO

Beitragvon adler06 » 22. Mai 2015, 14:24

Auch wenn es für uns die die Entwicklung regelmäßig online verfolgen sicherlich nicht allzu viel neues gab, sehe ich diese Aktion trotzdem als sehr gelungen an.
Nach Monaten oder gar Jahren der negative Berichterstattung in sämtlichen Kanälen folgt nun eine sehr ausführliche und positive Darstellung der aktuellen Situation.

Da die Verbreitung durch
- Pressemitteilung
- Lokalzeitung Münster
- Lokalzeitung Osnabruck
- WDR Lokalzeit
erfolgt, glaube ich wird eine riesen Gruppe an potentiellen PAX angesprochen, denen vielleicht aufgrund der negative Presse der letzten Jahre gar nicht bewusst war, dass der FMO grade im Sommer doch noch das ein oder andere spannende Ziel zu bieten hat.

Ich glaube, dass diese Marketingaktion nachhaltigen Einfluß haben kann!

Über die mögliche Aufstockung in 2016 freue ich mich natürlich auch, bin allerdings auch eher pessimistisch was Städtereisen angeht. Ich denke dass das am FMO (noch) nicht mit einem Anbieten Germania klappen würde, vielleicht erarbeiten die sich ja eine gewisse Position in der Bevölkerung (wie in Bremen), so dass in Zukunft solche Routen wirtschaft bedient werden können, derzeit lebt Germania aber noch ganz klar von Reiseanbieterkontingenten und nicht von indivudellen Buchungen...
adler06
 
Beiträge: 152
Registriert: 30. Mai 2014, 22:48

Re: Germania am FMO

Beitragvon 737-800 » 23. Mai 2015, 11:45

Für den FMO ist es natürlich erfreulich nach Air Berlin die Germania zu haben. Germania steht zwar nach ihrem CEO Wechsel nicht mehr für einen extremen Wachstum, aber dafür stetig mit einer guten Mischung aus altbewährtem und dem mut zu was neuem.

Ich denke Germania wird hier am FMO bei dem Klassischem bleiben, und das heißt Touristik. Unter der alten Führung gab es ja schon den Versuch etwas größer Städteverbindungen zu fliegen, übrig geblieben sind dort nur VIE und London mit mäßigem Erfolg.

Man darf also gespannt sein was man sich für den Sommer 2016 so einfallen lässt, wen man sich mal die Sommerflugpläne 2015-2016 anschaut, sieht es ja schon etwas so aus das man am FMO den Flugplan "strecken" will und den Verkehr mehr über dem Tag verteilen möchte, würde dann Konkret heißen, dass man am FMO mit einer Maschine bleiben wird und vermehrt über den Tag verteilt im W zum FMO fliegen wird.
737-800
First Officer
 
Beiträge: 1033
Registriert: 20. Sep 2009, 18:27

Re: Germania am FMO

Beitragvon aviation-fan » 23. Mai 2015, 12:13

737-800 hat geschrieben:Für den FMO ist es natürlich erfreulich nach Air Berlin die Germania zu haben. Germania steht zwar nach ihrem CEO Wechsel nicht mehr für einen extremen Wachstum, aber dafür stetig mit einer guten Mischung aus altbewährtem und dem mut zu was neuem.

Ich denke Germania wird hier am FMO bei dem Klassischem bleiben, und das heißt Touristik. Unter der alten Führung gab es ja schon den Versuch etwas größer Städteverbindungen zu fliegen, übrig geblieben sind dort nur VIE und London mit mäßigem Erfolg.

Sehe ich auch so. Mäßiges statt starkes Wachstum scheint mir für einen Mittelständler wie Germania auch das einzig Vernünftige zu sein, es sind schon zu viele Airlines an übertriebenem Wachstum gescheitert. Dann lieber wirtschaftlich solide bleiben und ab und zu auf gesundem Fundament etwas Neues ausprobieren, wie der aktuelle Kurs bei Germania zu sein scheint.

Städteverbindungen sehe ich für einen Anbieter wie Germania auch nicht als wirklich erfolgversprechend an. Teils scheinen die, so zumindest mein Eindruck, auch fast eher eine Art "Lückenfüller" im Flugplan zu sein.

Heute morgen habe ich übrigens in der NOZ Werbung für Germania ab FMO mit knallgrünem Hintergrund gesehen. Aufgeführt waren alle Sommerziele jeweils mit Einstiegspreis. Danke auch an ramonneke für die Info zu den Marketingaktionen in den Niederlanden. Das Presseevent am FMO scheint also nur ein Element einer größeren Strategie zu sein, Germania bekannter zu machen und als Ersatz für Air Berlin ins Bewusstsein zu prägen.
aviation-fan
 
Beiträge: 2583
Registriert: 21. Sep 2009, 05:06

Nächste

Zurück zu Germania

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron