Amsterdam im April 2019: Czech A330, Air Mauritius A340




Geplante oder bereits durchgeführte Spottingtrips zu anderen Flughäfen

Amsterdam im April 2019: Czech A330, Air Mauritius A340

Beitragvon Skyscraper » 23. Apr 2019, 15:33

Hallo zusammen!

Die letzten Tage brachten uns endlich wieder Sonne und hohe Temperaturen.
Natürlich muss man diese Zeit nutzen.
Daher kam es mir sehr recht, dass sich für Samstag den 20.04 ein Czech Airlines A330-300 in Amsterdam angemeldet hatte.
So kam es dazu, dass ich mich zusammen mit einem Freund am Samstag auf nach Amsterdam machte.
Angekündigtes Highlight neben dem Tschechen war für mich die neuerdings operierende China Airlines Boeing 777-300!
In Europa sind diese Flieger ja sehr selten gut zu bekommen.
Auf dem Weg nach Amsterdam bemerkten wir, dass ein China Southern A330-300 verspätet war und somit seltenerweise bei Tageslicht landen sollte.
In der Hoffnung, dass er es nicht früher schafft machten wir uns direkt auf den Weg zur Runway 36R.
Nachdem die Lotsen die 36R jedoch auch nach 30 Minuten noch nicht öffnete und wir dadurch bereits eine KLM B744 sowie Cathay Pacific und Singapore Airlines verpassten grübelten wir etwas.
Wir entschieden jedoch an der 36R festzuhalten und hatten Glück. "CHINA SOUTHERN307 HEAVY" war der erste Flieger für die RWY36R:

Bild

Direkt hinterher folgte dann auch schon "DYNASTY73 HEAVY" in Form meines ersten großen Highlights!

Bild

Ein dritter Chinese folgte zugleich:

Bild

Tatsächlich der einzige KLM heavy an diesem Morgen auf der 36R:

Bild

PK-GIC aus der zweitgrößten Stadt der Welt wie immer auch auf die secondary runway:

Bild

Es füllte sich immer mehr und der Grund befand sich schon im Downwind.
Die ganze Position stand voll mit Gleichgesinnten, alle mit dem selben Ziel:

Der einzige Langstreckenjet Tschechiens. OK-YBA im Anflug auf die RWY36R! Normalerweise nur im stetigen Kurs Prag-Seoul zu sehen.

Bild

Danach ging es dann zur Kaagban (RWY06).
Leider begann es hier schnell zu flimmern, sodass ich hier relativ schnell den Spaß verlor...

Bild

Bild

Air Europa in alten Farben mit Sticker!

Bild

Ein Oldschool Airbus ist immer schön!

Bild

Leider war der DHL A300 schon so stark verflimmert, dass wir nach einer Alternative suchten.
Wir kamen auf die Idee mal bei der Corendon B747 vorbei zu schauen, die seit kurzem vor dem Corendon Village Hotel in der Nähe des Flughafens abgestellt wurde.
Es hat sich gelohnt! Was für eine Perspektive für eine Boeing 747-400!
Man muss sich beeilen, sobald die Bäume hochgewachsen sind ist es vorbei mit dem Bild...

Bild

Bild

Danach ging es dann zum Taxiway Viktor.
Leider ließ der Sonnenstand noch sehr zu wünschen übrig, sodass uns nur die Position bei der Autobahnbrücke blieb.
Zwar ist der Vordergrund dort sehr unruhig, aber die Flieger besser ausgeleuchtet. Keine perfekte Lösung, aber besser als nichts:

Schön waren die Bodyshots bei den heavys!

Bild

Privilege Style B772 im Auftrag für TUI mit ca.3h Verspätung:

Bild

KLM ist eine der wenigen Airlines die es geschafft hat eine schöne neue Lackierung zu entwerfen. Wirklich toll, besonders auf dem A330!

Bild

Der Grund für's Warten näherte sich mit 90 Minuten Verspätung:

Bild

Bild

Danach ging es dann zufrieden nach Hause.

___________________________________________________________

Am gestrigen Montag, den 22.04.2019 ging es dann erneut nach Amsterdam.
Diesesmal allerdings zu fünft und nur Nachmittags.
Ziel des Unterfangens war der Air Mauritius A340-300.
In London stellten sie erst vor ein paar Tagen auf A330neo um und Paris wird bereits seit einigen Monaten mit A350 bedient.
Schiphol bleibt somit einzige Europa Destination für den A340 aus dem Regenwald.
Der Wind offenbarte Nord-Ost Wind.
Also perfekter Wind für ein tolles Bild im Anflug auf die Runway 36R!
Auf halbem Wege sahen wir dann leider auf Flightradar24, dass mittlerweile auf 18 Betrieb umgestellt wurde.
Ich sah mein Traumbild schon dahin fliegen und ahnte, dass ich nochmal für ihn nach Amsterdam fahren müsse.
Aber erstmal abwarten.

Nach einer lustigen 2h30min Autofahrt vom FMO nach Amsterdam besuchten wir erstmal das GAT.
Dort stand ein indischer Privatjet in Form eines A319CJ und eine schwarze Boeing 757-200 die zuvor aus Lasham gelandet war.
Letztere war mein Highlight und leider konnte man genau diese nicht fotografieren.
Der A319 hingegen stand recht fotogen:

Bild

Danach ging es dann schnell zur Polderbaan.
Ein TUI Charter nahte. Gemeint war ein Wamos A330-200.
Dieser befand sich zu der Zeit als wir den Parkplatz erreichten bereits im Gegenanflug, sodass wir alle mal unsere sportlichen Fähigkeiten auspacken durften die leider keiner von uns auch nur ansatzweise besitzt bzw. besaß :greens:
Dennoch schafften wir es gerade so und konnten ihn als "perfekt gemacht" abhaken :check:

Bild

Direkt danach folgte ein weiterer Privatjet. 9H-BBJ ist eine mehr als passende Reg für diese Boeing 737-7BBJ im Auftrag der Niederländischen Regierung:

Bild

Bild

Meine erste gute C-Seri...entschuldigung A220. :eyes:

Bild

Eine Dash8 geht eigentlich immer!

Bild

Der Hausherr in alter Lackierung und mit kurzer Boeing 737:

Bild

Wir warteten noch auf die AirBridgeCargo B747-800 ehe wir uns auf den Weg zurück zum Auto machten.
Riskieren wollten wir es nicht, dass er uns durch die Lappen geht. Ich war der festen Überzeugung, dass der Air Mauritius die 18C kriegen würde.

Man beachte die "Pharma" Titel:

Bild

Auf dem Weg zum Auto nochmal schnell den großen Türken mitgenommen.
Eigentlich sollte eine B773 diesen Kurs fliegen...
Es klappte alles nicht so wie es sollte...

Bild

Bild

Auf halbem Wege bemerkten wir dann jedoch, dass als secondary runway heute die Landebahn 06 genutzt wurde.
Gleichzeitig aber die London Kurse auf die Landebahn 06 gelotst wurden und der Air Mauritius (zu diesem Zeitpunkt über Zürich) auffällig nach Norden abdrehte.
Wir überleckten lange und verpassten dabei 2x KLM heavys und drei Sonderlackierung.
Schlussendlich hofften wir einfach, dass er (obwohl das noch nie vorgekommen war) die Runway 18R nehmen würde.
Es erschien mir zu schön um wahr zu sein, doch wir riskierten es.

Wieder an der Position angekommen war EasyJet der erste Flieger:

Bild

Dicht gefolgt von Tarom hinter der man bereits etwas Vierstrahliges eindrehen sah :eat:

Bild

Und tatsächlich! Der A340 bekam die Landebahn 18R "Polderbaan" zugewiesen!
Ich konnte es nicht glauben, so ein Bild hätte ich mir nur ertäumen können :woohoo:

Bild

Bild

Unfassbares Glück ihn auf der Polderbaan bekommen zu haben.
Endlich kann man diese exotischen A340 auch abhaken.
Nach ein paar mehr Fliegern ging es dann auch schon wieder zurück zum Auto.
Auf dem Weg dahin noch ein schönes Stimmungsbild zum Abschluss des Tages:

Bild

Hoffe die Bilder gefallen!

Viele Grüße
Yannik
Benutzeravatar
Skyscraper
First Officer
 
Beiträge: 447
Registriert: 26. Mär 2012, 17:40

von Anzeige » 23. Apr 2019, 15:33

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Spottingtrips

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron